Kulturen und Wildnis von Peru, Utria und dem Darien

1
/
04.05.25-04.14.25
SH Vega
9 Nächte
Gäste auswählen
1 Person
2 Personen
Preis ab
$
JETZT BUCHEN

Details

Von Limas historischem Zentrum bis zur Skyline von Panama City – diese Kreuzfahrt zeigt die Vielfalt Südamerikas. Es geht nach Norden entlang Sie entlang der Küstenwüste Perus, die mit Geoglyphen übersät ist. Entdecken Sie die Märkte und Plantagen Ecuadors, bevor Sie sich in die üppigen Regenwälder Kolumbiens wagen. Eine Flussfahrt im wilden Darién-Dschungel bietet Begegnungen mit der exotischen Tierwelt. Erleben Sie auf dieser unvergesslichen Reise die Pazifikküste Südamerikas, von alten Kulturen bis hin zu tropischer Wildnis.

Höhepunkte der Reise

Explore the remote, arid offshore islands of Peru in search of rich colonies of seabirds and southern sea lions.
Explore the biodiversity of cloud forests with over 100 hummingbird species.
Meet the remote Emberà people living in the Darien Jungle.
Discover the ancient Moche culture by visiting the well-preserved ruins of the pre-Colombian city of Chan Chan.
Hike among nesting seabirds on Isla de La Plata, comparable to the Galapagos Islands.

REISEVERLAUF

Callao (Lima)
Tag 1
Die peruanische Hauptstadt Lima liegt auf einem Wüstenstreifen zwischen dem Pazifischen Ozean und den Anden. Die Stadt wird vom Seehafen Callao bedient, wo Sie an Bord Ihres Boutique-Kreuzfahrtschiffes gehen werden. Die pulsierende Metropole Lima hat viel zu bieten, nicht zuletzt auch eine international bekannte kulinarische Szene. Es gibt viele preisgekrönte Restaurants zu entdecken und lokale Gerichte zu probieren. Ein lokaler Favorit ist Ceviche, frischer Fisch, der in spritzigem Limettensaft und anderen Gewürzen mariniert wird. Dieses Gericht wird fast überall in der Stadt angeboten, von gehobenen Restaurants bis zu den Cevicherías am Fischerhafen. Auch an Kultur mangelt es nicht: Das historische Zentrum, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, ist voll von Architektur aus der Kolonialzeit wie der Plaza Mayor und dem Kloster San Francisco. Sie können auch die Lehmruinen der zeremoniellen Pyramiden Huaca Pucllana und Huaca Huallamarca besichtigen, die an die längst vergangene Inka-Zivilisation erinnern.
Isla Guanape
Tag 2
Die nur wenige Meilen vor der peruanischen Küste gelegene Isla Guanape ist ein Brutgebiet für große Populationen von Seevögeln und Seelöwen. Das Gebiet, das aus vier separaten Inseln besteht, wurde früher zur Gewinnung von Guano (Düngemittel) genutzt. Heute stehen die Inseln unter Naturschutz, und die Gewinnung von Guano ist streng geregelt. Mit unseren Zodiac-Expeditionsbooten werden wir entlang der Küste der Inseln nach Wildtieren wie Pelikanen, Tölpeln, Humboldt-Pinguinen und Südlichen Seelöwen Ausschau halten.
Salaverry
Tag 3
Der Hafen von Salaverry ist das Tor zum besten präinkanischen Peru. Nur eine kurze Strecke entfernt liegt die nördliche Hauptstadt Perus, Trujillo. Hier können Sie über die Plaza de Armes schlendern, einen der berühmtesten Plätze des Landes. Die leuchtend roten und blauen Gebäude stammen aus dem 16. Jahrhundert. In der Umgebung der Stadt finden Sie eine Reihe archäologischer Ruinen, von denen einige die am besten erhaltenen des Landes sind. Die Moche-Zivilisation blühte in Peru von 1-750 n. Chr. und hinterließ eine Reihe unglaublicher Relikte. Zwei der archäologisch bedeutendsten Stätten in der Region sind die gut erhaltenen Lehmpyramiden von HUACA del Sol und HUACA de la Luna (Tempel der Sonne und des Mondes). Auch die antike Stadt Chan Chan ist eine spektakuläre Sehenswürdigkeit. Die größte präkolumbianische Stadt Amerikas wurde um 1300 n. Chr. vom Chimú-Reich erbaut und beherbergte einst schätzungsweise 60 000 Menschen.
Tag auf dem Meer
Tag 4
Tage am Meer sind selten langweilig. Nehmen Sie sich die Zeit, sich zurückzulehnen und die Welt an sich vorbeiziehen zu lassen. Von den Aussichtsdecks des Schiffes haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das vorbeiziehende Meer. Ein Tag auf See bietet Ihnen die Möglichkeit, sich unter andere Passagiere zu mischen und sich über Ihre Erlebnisse auf dieser unglaublichen Reise auszutauschen, oder Sie besuchen unsere Bibliothek, die mit Nachschlagewerken gefüllt ist. Holen Sie sich in einem unserer Vorträge an Bord die Meinung eines Experten ein oder perfektionieren Sie Ihre fotografischen Fähigkeiten mit den wertvollen Ratschlägen unserer professionellen Fotografen an Bord.
Puerto Bolivar (Machala)
Tag 5
Sie kommen heute über die charmante Hafenstadt Machala in Ecuador an. Schlemmen Sie in einem der vielen Hafenrestaurants einheimische Meeresfrüchte, schlendern Sie über die malerischen Plätze und lernen Sie die freundlichen Einheimischen kennen. Die Stadt ist umgeben von Bananenplantagen, dem bekanntesten Exportgut der Region. Heute lassen wir die Stadt hinter uns und erkunden das Buenaventura-Reservat, das inmitten des unberührten Nebelwaldes liegt. Die Region ist die Heimat von über 130 Kolibriarten und vielen anderen Vogelarten. Sie haben auch die Möglichkeit, eine lokale Bananenplantage zu besuchen, wo Sie erfahren können, wie diese Pflanze angebaut, geerntet und für den Export verpackt wird.
Isla de la Plata
Tag 6
Die unbewohnte Isla de la Plata, auch als Silberinsel bekannt, verdankt ihren Namen angeblich dem jahrhundertealten, vergrabenen Schatz von Sir Francis Drake. Zwar wurde nie ein Schatz gefunden, aber was der Insel an vergrabenem Silber fehlt, macht sie durch ihre Artenvielfalt wieder wett. Die Insel ist von der Tierwelt her mit den Galapagos-Inseln vergleichbar, da sie in der gleichen trockenen, tropischen Umgebung liegt. Auch die Vielfalt der Fauna ist ähnlich, denn hier leben über 32 Vogelarten. Während wir die Insel und die umliegenden Gewässer erkunden, werden wir nach weiteren Blaufußtölpeln, nistenden Wellenalbatrossen, Pelikanen, Basstölpeln und Fregattvögeln Ausschau halten.
Tag auf dem Meer
Tag 7
Heute genießen Sie auf Ihrer Reise die unendlichen Annehmlichkeiten Ihres Schiffes. Bewundern Sie vom Deck aus die dramatische Aussicht auf das Meer. Entspannen Sie sich bei einer pflegenden Gesichtsbehandlung oder Massage im Spa oder vertiefen Sie sich in die Lernressourcen des Schiffes. Oder ziehen Sie sich einfach in Ihre Kabine zurück und genießen Sie die Gelegenheit, sich auszuruhen.
Utria-Nationalpark (Nuqui-Hafen)
Tag 8
Das Gebiet ist mit rund 10.000 Millimetern Niederschlag pro Jahr eine der feuchtesten Regionen der Welt. Das bewaldete Gebiet des Utria-Nationalparks hat eine reiche und vielfältige Fauna und Flora mit sieben verschiedenen Mangrovenarten entlang der Küste. Sie haben die Möglichkeit, den Nationalpark auf einer Regenwald- oder Mangrovenwanderung zu erkunden. Der Nationalpark überschneidet sich auch mit dem Gebiet des indigenen Volkes der Emberà. Entlang der Küste gibt es auch Fischerdörfer der afrokolumbianischen Bevölkerung, auf die Sie bei Ihrer Erkundungstour vielleicht stoßen. Beide Gruppen setzen sich stark für den Naturschutz ein, und viele der lokalen Ökotourismus-Dienstleistungen werden von diesen Gemeinschaften erbracht.
Darien Dschungel
Tag 9
Heute werden wir uns auf den Weg zu einer authentischen Emberá-Siedlung im Dschungel von Darien machen. Auf unserem Weg durch die Mangroven und Wasserstraßen werden wir neben unseren Zodiacs auch lokale Boote benutzen. Halten Sie unterwegs Ausschau nach Vögeln wie Reihern, Reihern, Fischadlern und Harpyienadlern. Die einheimischen Emberà leben seit Jahrhunderten in dieser Region. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, einen Stamm zu besuchen, der selten Besucher von außen empfängt. Nach einer Einweisung in die örtlichen Sitten und Gebräuche lernen Sie den Stamm kennen und können das Dorf erkunden. Sie erfahren etwas über die enge Verbindung des Stammes mit dem umliegenden Dschungel und darüber, wie sehr er für seine Kleidung, Nahrung und Medizin auf die natürliche Umgebung angewiesen ist.
Fuerte Amador (Panama-Stadt)
Tag 10
Fuerte Amador, das Pazifik-Ende des Panamakanals, liegt am Ende eines eine Meile langen künstlichen Damms, der aus den Abfallmaterialien des Kanals gebaut wurde. In der Nähe zeigt das farbenfrohe Biomuseum von Frank Gehry die Biodiversität Panamas. Das Besucherzentrum der Miraflores-Schleusen erzählt die Geschichte dieses legendären Wasserwegs. Nur eine kurze Taxifahrt entfernt hat sich das moderne Panama-Stadt um seine beiden historischen Zentren entwickelt: das aus der Erobererzeit stammende Panamá Viejo und Casco Viejo aus dem 17. Jahrhundert.
MEHR ANZEIGEN

Choose

YOUR SUITE TYPE

View mode

Personen:

Kabine mit Fenster D4

20 m2
2


Kabine mit Fenster M4

20 m2
2


Kabine mit Balkon D5

25 m2
2


Kabine mit Balkon M5

25 m2
3


Kabine mit Balkon D6

25 m2
2


Suite

40 m2
4


Premium Suite

47 m2
4


Deck  4

Kabine mit Fenster D4

20 m2
2


Adult Fare
3rd or 4th Guest
Single
$ 9,415
Double
$ 5,380

Adult Fare

Single

$ 9,415

Double

$ 5,380

Kabine mit Fenster M4

20 m2
2


Adult Fare
3rd or 4th Guest
Single
$ 9,765
Double
$ 5,580

Adult Fare

Single

$ 9,765

Double

$ 5,580

Deck  5

Kabine mit Balkon D5

25 m2
2


Adult Fare
3rd or 4th Guest
Single
$ 12,040
Double
$ 6,880

Adult Fare

Single

$ 12,040

Double

$ 6,880

Kabine mit Balkon M5

25 m2
3


Adult Fare
3rd or 4th Guest
Single
$ 12,740
Double
$ 7,280
Triple
$ 3,640

Adult Fare

Single

$ 12,740

Double

$ 7,280

Suite

40 m2
4


Adult Fare
3rd or 4th Guest
Single
$ 19,560
Double
$ 9,780
Triple
$ 4,890
Quad
$ 4,890

Adult Fare

Single

$ 19,560

Double

$ 9,780

Deck  6

Kabine mit Balkon D6

25 m2
2


Adult Fare
3rd or 4th Guest
Single
$ 13,440
Double
$ 7,680

Adult Fare

Single

$ 13,440

Double

$ 7,680

Suite

40 m2
4


Adult Fare
3rd or 4th Guest
Single
$ 19,560
Double
$ 9,780
Triple
$ 4,890
Quad
$ 4,890

Adult Fare

Single

$ 19,560

Double

$ 9,780

Premium Suite

47 m2
4


Adult Fare
3rd or 4th Guest
Single
$ 21,360
Double
$ 10,680
Triple
$ 5,340
Quad
$ 5,340

Adult Fare

Single

$ 21,360

Double

$ 10,680

Prices are quoted per person per cruise.