Atlantic Archipelagos & Desert Dunes

1
/
04.30.24-05.10.24
SH Vega
10 Nächte
Gäste auswählen
1 Person
0 Personen
Preis ab
$
JETZT BUCHEN

Details

Set sail from Dakar's sunny beaches to the vast Sahara dunes where the desert meets the Atlantic surf, a gateway to Western Sahara’s landscapes. Island-hop through Cape Verde’s volcanic peaks and palm-fringed paradises, continuing to Agadir's charming port. End in lively French-influenced Casablanca and its impressive Hassan II Mosque. Absorb a diverse landscape, from Atlantic archipelagos to desert dunes, on this captivating voyage.

REISEVERLAUF

Dakar
Tag 1
Mit fabelhaften Museen, einer blühenden Kunstszene und eleganten Restaurants am Meer präsentiert die Hauptstadt eine reiche senegalesische Kultur und einen zukunftsorientierten Geist. Entdecken Sie die traditionelle Seite der Stadt in Medina, einem belebten Viertel mit Moscheen, Teeläden und Straßenmärkten. Französische Einflüsse sind in vielen Aspekten des Stadtlebens erhalten geblieben, von der Architektur bis zum Essen. Die lokale Mbalax-Musik dominiert das pulsierende Nachtleben. Traditionelles Kunsthandwerk wie Holzschnitzereien und Glasmalereien findet man leicht auf dem Soumbédioune-Markt - der beste Ort, um Souvenirs zu kaufen.
Tag auf dem Meer
Tag 2
Tage am Meer sind selten langweilig. Nehmen Sie sich die Zeit, sich zurückzulehnen und die Welt an sich vorbeiziehen zu lassen. Von den Aussichtsdecks des Schiffes haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das vorbeiziehende Meer. Ein Tag auf See bietet Ihnen die Möglichkeit, sich unter andere Passagiere zu mischen und sich über Ihre Erlebnisse auf dieser unglaublichen Reise auszutauschen, oder Sie besuchen unsere Bibliothek, die mit Nachschlagewerken gefüllt ist. Holen Sie sich in einem unserer Vorträge an Bord die Meinung eines Experten ein oder perfektionieren Sie Ihre fotografischen Fähigkeiten mit den wertvollen Ratschlägen unserer professionellen Fotografen an Bord.
Praia, Santiago Island
Day 3
Praia, on the southern coast of Santiago Island, means "beach," which aptly summarises this Cape Verdean capital. The bustling Plateau, Praia's old town, overlooks the Atlantic, hosting lively markets with local crafts. In Achada de Santo António, shops and restaurants cluster. Quebra Canela's golden sands are backed by volcanic scenery near Praínha, which offers a glimpse of the island's colonial history through its cobblestone streets.
Tarrafal, Sao Nicolau Island
Day 4
With its pristine natural beauty, São Nicolau remains an unspoilt paradise. Tarrafal, the main colourful port, is the island's fishing hub. The diverse landscapes range from fertile western soils with sugar cane and coffee plantations to dry eastern areas. The highest point, Monte Gordo (over 1300m), is a national park and nature reserve, with rich biodiversity, including 32 endangered endemic plant species and the rare Dragon Blood tree.
Palmeira, Sal Island
Day 5
The port of Palmeira on Sal Island, the jewel of Cape Verde, is a lively fishing town with colourful streets and charming low-rise houses. In the heart of the action, Santa Maria, the island's premier resort, dazzles with endless golden beaches, a hub of bars, beachfront shops and seafood restaurants. In the northwest, Pedra de Lume unfolds the island's history through ancient salt flats, echoing the vibrant past of this captivating destination.
Santa Maria, Sal Island
Day 5
Santa Maria on Sal Island captivates with pastel buildings and golden beaches. Formerly a salt trading port, it's now the island's premier resort town. The beachfront is dotted with lively shops, bars and seafood eateries, offering a vibrant yet relaxed atmosphere. Crystalline waters invite snorkelling and diving encounters with rays and sea turtles. Nearby, Kite Beach, known for perfect winds and waves, attracts surf enthusiasts.
Tag auf dem Meer
Tag 6
Tage am Meer sind selten langweilig. Nehmen Sie sich die Zeit, sich zurückzulehnen und die Welt an sich vorbeiziehen zu lassen. Von den Aussichtsdecks des Schiffes haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das vorbeiziehende Meer. Ein Tag auf See bietet Ihnen die Möglichkeit, sich unter andere Passagiere zu mischen und sich über Ihre Erlebnisse auf dieser unglaublichen Reise auszutauschen, oder Sie besuchen unsere Bibliothek, die mit Nachschlagewerken gefüllt ist. Holen Sie sich in einem unserer Vorträge an Bord die Meinung eines Experten ein oder perfektionieren Sie Ihre fotografischen Fähigkeiten mit den wertvollen Ratschlägen unserer professionellen Fotografen an Bord.
Dakhla
Die Lage der Stadt Dakhla auf einer Halbinsel an der Atlantikküste Marokkos, wo die Wüste auf das Meer trifft, macht sie zu einem einzigartigen Tor zu den Landschaften der Westsahara. Die Region ist ein Paradies für Vogelbeobachter, und die lebendige Flamingo population lockt zahlreiche Besucher an. Kitesurfen und Wüstensafaris sind ebenfalls beliebte Aktivitäten, die Gelegenheiten bieten, Säugetiere wie Sandkatzen und Reptilien wie Dornschwanz-Echsen zu sehen.
Tag auf dem Meer
Tag 9
Tage am Meer sind selten langweilig. Nehmen Sie sich die Zeit, sich zurückzulehnen und die Welt an sich vorbeiziehen zu lassen. Von den Aussichtsdecks des Schiffes haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das vorbeiziehende Meer. Ein Tag auf See bietet Ihnen die Möglichkeit, sich unter andere Passagiere zu mischen und sich über Ihre Erlebnisse auf dieser unglaublichen Reise auszutauschen, oder Sie besuchen unsere Bibliothek, die mit Nachschlagewerken gefüllt ist. Holen Sie sich in einem unserer Vorträge an Bord die Meinung eines Experten ein oder perfektionieren Sie Ihre fotografischen Fähigkeiten mit den wertvollen Ratschlägen unserer professionellen Fotografen an Bord.
Agadir
Day 10
Agadir's beach is alive with sea-facing cafes, overlooked by the 16th-century Saadian Kasbah which graces Agadir Ou-fellah hill. The sprawling El Had Souk has 6,000 glittering stores, while the reconstructed medina, reborn after an earthquake, offers a glimpse of the city's historical charm. Other highlights include the grand Mohamed V Mosque, one of Morocco's most impressive, and the Ethnographic Museum delving into local Berber culture.
Casablanca
Day 11
Casablanca, Morocco's largest city, showcases a fusion of French, Moorish, and Art Deco styles in its downtown neo-Mauresque structures. The prominent Hassan II Mosque, finished in 1993, features a towering 210m minaret with laser projections, and the 18th-century medina's lively alleyways provide a glimpse into the city's historical charm. Place Mohammed V, with palm trees and an elaborate fountain, symbolises Casablanca's dynamism.
MEHR ANZEIGEN